Herzlich willkommen

Entdecken Sie die Vielfalt meiner Kreationen und lassen Sie sich vom Zusammenspiel der Techniken und Farben inspirieren.

Kurse

Programm 2020

Ein besonderer Hinweis für Gruppen: Sie wählen Ihr Lieblingsthema und ich biete Ihnen einen persönlichen Termin an.

Boro – Eine Anregung aus Japan

24.-26. Jan. 2020

Boro bedeutet in der Übersetzung „zerfetzt“ oder „zerstückelt“ und beschreibt Textilien des 18. bis 20. Jahrhunderts, die aus der Not heraus in Japan aus Stoffresten hergestellt und geflickt wurden. Weil indigogefärbte Stoffe ein kostbares Gut darstellten, war Flicken und Ausbessern eine Notwendigkeit. Als Technik, neue Stoffstücke auf verschlissenes Material aufzusetzen, verwendete man Applikationen und Grad- oder Vorstich. Wir lassen uns von der Ästhetik der Boro inspirieren und montieren auf einem passenden Untergrund neue Flächen (Flicken), die wir mittels Handstichen oder auch Maschinennähten applizieren. Lassen Sie sich von der minimalistischen Schönheit dieser Recycling-Kreationen begeistern. Material: vornehmlich indigoblaue Stoffe wie alte Jeans, Leinen, farbliche Akzente aus „Japankollektionen“ in uni oder dezenten Mustern

Dekostoffe – Gerade recht für einen Quilt

28. Feb. - 01. März 2020

Ausgehend von einigen wenigen, aber ausdrucksvollen Stoffen soll an diesem Wochenende eine relativ groß gegliederte Fläche erstellt werden, die ihre Wirkung aus der sparsamen Verwendung von Teilungsnähten erhält. Sie lernen beim Zusammenstellen der Flächen einige grundlegende Regeln der Kompositionslehre kennen, die Ihnen ein gutes Rüstzeug geben, um auch weiterhin in ähnlicher Art frei zu arbeiten. Im Anschluss daran werden wir noch genügend Zeit haben, das Quilttop zu montieren und das Werk durch geführtes Maschinenquilten fertigzustellen.

Farben einer Jahreszeit

27.-29. März 2020

Wählen Sie Ihre Lieblingsjahreszeit und gestalten Sie sie farblich als Quilt. Vielleicht legen Sie auch ein Foto als Inspiration zugrunde, das schon eine Kombination „Ihrer Farben“ aufweist. Ich überrasche Sie mit neuen Blöcken und Techniken für Ihr Projekt, mit denen Sie Farbübergänge und Stimmungen der Jahreszeit gestalten können. Die passenden Farben werden Sie wahrscheinlich sogar schon gesammelt haben.

Alles ist möglich: Materialien im Gegensatz

24.-26. April 2020

Feines durchsichtiges Material mit grobem in Kontrast setzen, das ist unser Vorgehen. Was passiert mit den groben Stoffen, wenn sie zart überdeckt werden? Was geschieht mit kräftigen Farben, die wir schichtweise überlagern? Wenn Sie Freude am Experimentieren haben und gespannt sind auf neue visuelle und haptische Wirkungen, dann gestalten Sie an diesem Wochenende sehr originelle Quilts. Ihr Mut wird sich lohnen. Material: grobe Dekostoffe, grobes und feines Leinen, transparente Stoffe aus Seide und Synthetik, alte Schleierstoffe, sehr durchlässige Spitzen

Wohin mit all den Resten und angefangenen Blöcken?

05.-07. Juni 2020

Sicherlich haben sich bei Ihnen auch schon zahlreiche Stoffe angesammelt, die Sie auf Vorrat gekauft haben und gerne endlich verarbeiten möchten. Jede Ihrer Sammlungen ist unterschiedlich: bestimmte Farben, Blumen- und Rosenstoffe, Batics, Streifen und Karos, alle warten auf ihren Einsatz. Selbst übrig gebliebene und angefangene Blöcke werden sich irgendwo auffinden lassen. Ich stelle Ihnen ausgewählte Muster vor, die sich besonders dazu eignen, Ihre Stoffreste aufzuarbeiten. Gemeinsam treffen wir die Auswahl für Ihren Scrap-Quilt, und Sie werden begeistert sein über Ihre facettenreichen Ergebnisse.

Drunter und drüber: Schneiden, tauschen, nähen

26.- 28. Juni 2020

Ich stelle Ihnen neue Verschnitttechniken vor, mit denen Sie besonders eindrucksvolle Quilts gestalten können. Indem Sie die Stoffe aufschneiden und neu angeordnet wieder zusammennähen, entstehen überraschende Wirkungen. Auch Blicke in einen perspektivisch dargestellten Wald werden sich auftun. Nähtechnisch birgt dieser Kurs keine Schwierigkeiten, denn nicht die gewohnte Passgenauigkeit steht im Mittelpunkt, sondern der erfrischende Umgang mit Material und Farbe. Material: Patchworkstoffe, Bali Batics, falsche Unis, selbst gefärbte Stoffe, nicht zu dicke Dekostoffe

Quilt-as-you-go: Große Werke fix und fertig

25.-27. Sept. 2020

Die Quilt-as-you-go-Technik verfährt in einer etwas anderen Reihenfolge als gewohnt, um einen Quilt fertig zu stellen: Wir quilten jeweils jeden einzelnen Block fix und fertig, bevor wir die Blöcke aneinander fügen. So entsteht die Vorder- und Rückseite einschließlich des Quiltens in einem Arbeitsgang. Auf diese Weise erfordern selbst sehr große Quilts wie Bettüberwürfe geringst mögliche Anstrengung.

Verflechtungen – genäht oder auch nicht

23.-25. Okt. 2020

Sie haben die Wahl: Entweder flechten Sie Stoffstreifen zu einer Fläche zusammen, die Sie daraufhin zu einem Quilt weiter-verarbeiten. Hier treffen sich z.B. schimmernde Seide und matte Baumwolle zu einem spannenden Materialkontrast und es entsteht ein aussagekräftiger Wandquilt. Oder aber Sie nähen in Patchworktechnik klare grafische Muster, die wie eingewebt wirken. Sie erzielen damit eine ausdrucksstarke Gestaltung, die Sie auch in großformatigen Arbeiten einsetzen können. Zur Fertigstellung können Sie Ihren Quilt mit Maschinen-quilten abschließen. Dabei wird mit eingeschaltetem Transporteur genäht, so dass sich auch für die weniger geübte Maschinen-quilterin keine Schwierigkeiten ergeben. Material: alte weiße Bettwäsche, Farbakzente nach Belieben, Unis und falsche Unis, Bali Batics

Boro – Eine Anregung aus Japan

13.-15. Nov. 2020

Boro bedeutet in der Übersetzung „zerfetzt“ oder „zerstückelt“ und beschreibt Textilien des 18. bis 20. Jahrhunderts, die aus der Not heraus in Japan aus Stoffresten hergestellt und geflickt wurden. Weil indigogefärbte Stoffe ein kostbares Gut darstellten, war Flicken und Ausbessern eine Notwendigkeit. Als Technik, neue Stoffstücke auf verschlissenes Material aufzusetzen, verwendete man Applikationen und Grad- oder Vorstich. Wir lassen uns von der Ästhetik der Boro inspirieren und montieren auf einem passenden Untergrund neue Flächen (Flicken), die wir mittels Handstichen oder auch Maschinennähten applizieren. Lassen Sie sich von der minimalistischen Schönheit dieser Recycling-Kreationen begeistern. Material: vornehmlich indigoblaue Stoffe wie alte Jeans, Leinen, farbliche Akzente aus „Japankollektionen“ in uni oder dezenten Mustern

Log Cabin – Diesmal dreidimensional

27.- 29. Nov. 2020

Wir gehen bei der altbekannten Log Cabin-Technik nicht von einem Quadrat, sondern einem Dreieck aus, so dass auch der entstehende Block ein 60Grad-Dreieck bildet. Diesmal lassen wir eine beeindruckende dreidimensionale Wirkung entstehen, die durch den Einsatz von drei Helligkeitsstufen gebildet wird. Mit Blöcken, die nur aus einer einzigen Log Cabin-Runde bestehen, bauen wir ein Gitterwerk von frappierender optischer Täuschung auf. Material: eher einfarbige PW-Stoffe in drei eindeutigen Helligkeits-stufen

Galerie

About

Quilts for Gardenlovers

Über meine Patchworkkreationen

Vergleichen Sie die Quilts mit den Momentaufnahmen in meinem Garten und entdecken Sie eine Fülle von Gemeinsamkeiten. Der Garten bietet ein facettenreiches Spektrum an Stauden, Gehölzen und Wasser. Meine Quilts reflektieren diesen Form- und Farbreichtum der Blüten und Pflanzen. Die Impressionen meines Gartens setze ich in meine Quilts um, die vielfältigen Stimmungen der Natur spiegeln sich wider in Material und Muster der Stoffe, die ich verwende. Lassen auch Sie sich inspirieren von den Eindrücken in meinem Garten und von meinen Quilts und schaffen Sie selbst ein eindrucksvolles textiles Werk. Ich freue mich, dass ich Ihr Interesse geweckt habe und heiße Sie gerne im stilvollen Ambiente meines Hauses willkommen. Als studierte Textilgestalterin gebe ich Ihnen mein Fachwissen und meine Ideen im Rahmen von Seminaren und Workshops weiter.

Bitte rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Kontakt

DAS PATCHWORKATELIER

 Erika Decker-Zoepf

 Heinrich-Krapoth-Str. 12

 51647 Gummersbach

 02261-25867

 quiltsforgardenlovers@yahoo.de

Impressum

Erika Decker-Zoepf - quiltsforgardenlovers@yahoo.de

Haftungsausschluss entsprechend dem Informations- und Kommunikationsdienstegesetz (iukdg) berufe ich mich hiermit in allen Belangen, die diese Website betreffen, auf diesen Disclaimer.

Copyright © 2016 Quilts for Gardenlovers. Haftungsausschluss Disclaimer.